Blumenkunde



In diesen Kapitel erfahrt Ihr etwas über den Aufbau einer Pflanze und Allgemeine Tips die man wissen muss.


                                Aufbau einer Blüte                            Verschiedene Blütenformen
1. Kelch mit Kelchblätter                    1. Glockenförmige Blüte          2. Blumenkorne mit Blütenblättern          2. Trichterförmige Blüte
3. Staubblätter mit Staubbeutel &         3. Schmetterlingsblüte
Staubfäden                                    4. Röhrenblüte

4. Narbe                                    
5. Griffel                                   
6.Fruchtknoten mit Samenanlage
Narbe, Griffel und Fruchtknoten werden Stempel genannt.


                     

Schematische Darstellung der                             Verschiedene Blattformen
wichtigsten Blütenstände
von links nach rechts:                                         oben von links nach rechts:
Dolde, Kolben, Ähre, Traube, Rispe                   linealisch, länglich, eiförmig,
und Körbchen                                                      pfeilförmig, rundlich, dreieckig
                                                                             unten von links nach rechts:
                                                                             schildförmig, herzförmig, keil-
                                                                             förmig und nierenförmig




Unterirdische Pflanzenteile
1. Wurzeln, bestehend aus Haupt- und Seitenwurzeln
2. Rhizom mit Wurzeln
3. Knolle mit Wurzeln
4. Zwiebel mit Wurzeln





Blatt- und Blütenpflanzen umtopfen
 
            
1. Handfläche auf die Topferde halten und den Topf umdrehen.  Dann den Ballen vorsichtig herauslösen. Nicht durchwurzelte Erde abbröckeln, kranke Wurzeln abschneiden und zu lange einkürzen.
2. Wasserabzugloch mit hohl liegender Topfscherbe oder Blähtonschicht dränieren.
3. Etwas Erde in den Topf einfüllen. Die Pflanze in die Mitte und gleicher Höhe wie zuvor setzten.









Gefahrensymbole


                                    
Links oben: Sehrgiftig, rechts oben: giftig, links mitte: ätzend, rechts mitte: mindergiftig und links unten: reizend.

Kennzeichnung für die unterschiedliche Giftigkeit und Gefährlichkeit von Pflanzenschutzmitteln. Man unterscheidet 5 Gefährdungsklassen: sehrgiftig (T+), giftig (T), ätzend, midergiftig und reizend. Pflanzschutzmittel mit einem T+ oder T sind für die Zimmerpflanzen-Praixs nicht zu empfehlen.




 

 

Sollte einer Fragen zu den Pflanzen oder über Pflanzenpflege haben kann gerne mit mir in Kontakt treten. Ich beantworte jede E-mail.